WWF Fundraising Portal

wwf-fundraising-portal

Fundraising mit eigenem Portal

Ausgangslage:"Aktiv werden" so hiess der frühere Fundraisingbereich auf wwf.ch. Webseitenbesucher fanden nur schwer Orientierung auf den Spendenseiten der Umweltorganisation. Spendenformulare waren komplex und nicht auf den Anwendungsfall zugeschnitten. Eine klare Abgrenzung zwischen informativen Inhalten und Fundraising gab es nicht. Contentreiche Seiten lenkten vom eigentlichen Spendenziel ab. 

Der Auftrag vom WWF Schweiz an getunik: „Schafft uns einen modernen und auf ein Minimum reduzierten Online-Auftritt für die Mittelgenerierung, den wir vermarkten können.“ 

Umsetzung:getunik hat als digitale Leadagentur im Fundraising ein einheitliches Konzept und Design für die Online-Fundraising-Plattform vom WWF Schweiz entwickelt, um sie mit neuem Gesicht und neuen Inhalten zu launchen.

Die Plattform basiert auf dem neu eingeführten Content Management System (CMS) Drupal, welches der WWF Schweiz flexibel einsetzen kann und die redaktionelle Selbstverwaltung zulässt. Die Spendenwidgets von RaiseNow integrierte getunik nahtlos ins CMS, so dass Produktinformationen wie z. B. Spendenzweck und Betrag aus Drupal an die Widgets übergeben werden. Das Spendenwidget gibt diese Informationen dann wiederum weiter an das Customer Relationship Management System «funtrade» des WWF Schweiz.

Für diese bisher komplexeste Fundraising-Plattform hat getunik gemeinsam mit einer Kommunikationsagentur und dem WWF Schweiz unter anderem auch sämtliche Inhalte mit Fokus auf den Spender redaktionell neu aufbereiten lassen. Responsive Design mit optimaler Usability ermöglicht eine angenehme Nutzererfahrung auf allen Endgeräten wie Computer, Tablet und Smartphone.

wwf

Conversion-Fokus

Von Kampagnenseiten über Themenseiten, Spendenseiten bis hin zum Check-out mit angepassten Dankesseite werden die Spender nun besser bei ihrer Spendenprodukt-Entscheidung unterstützt und effizient sowie gezielt geführt. Dem Spendenerlebnis wird auf der Online-Fundraising-Plattform jetzt mehr Raum gegeben. Aussagekräftige Bilder sind mit emotionalen Geschichten aus dem Lebensraum einer Tierart verbunden. Die Erstellung von Seiten ohne inhaltliche Ablenkungen, die nahtlose Check-out-Integration lag ebenso bei getunik wie die konsequent durchgängig gewählte User-Journey. 

Gregor Nilsson, Leiter Online beim WWF Schweiz: "Dank der Erfahrung und konstruktiven Unterstützung von getunik konnten wir dieses komplexe Projekt erfolgreich umsetzen. Teamarbeit, gute Kommunikation und genaue Zieldefinitionen sind dabei natürlich essenziell. Demnächst sind weitere Optimierungsmassnahmen mit getunik geplant. Wir freuen uns auch diesen Meilenstein mit getunik erfolgreich zu meistern.“

 

wwf

Entscheidungswerkzeug für den Spender

Stefan Schefer, verantwortlicher Projektleiter bei getunik: „Auf der neuen Plattform findet nun auch jeder Spender, was er sucht. Dies war ein wichtiger Diskussionspunkt. Wir sind zu der Erkenntnis gekommen, dass unterschiedlichste Zielgruppen die Webseite besuchen.  Direkt am Anfang geben wir ihnen darum bewusst eine Übersicht über alle WWF-Fundraisingprodukte und überlassen ihnen die Entscheidung ob sie a) eine Schnellspende über SMS tätigen oder b) ein Thema auswählen z. B. für ein Tier, einen Lebensraum spenden oder Mitglied werden möchten. Es war und ist ein inspirierendes Projekt, das uns noch viele Möglichkeiten bieten wird die Spender vom WWF Schweiz zu begeistern.“

wwf

Ausgezeichnet und effektiv

Wir freuen uns über die Gold- und die zwei Bronze-Auszeichnungen am Best of Swiss Web Award! Doch noch viel wichtiger ist für uns, dass das Fundraising-Portal zu einem starken Anstieg der Transaktionen und des Spendenvolumens geführt hat.

Zur Online-Fundraising-Plattform